Oberhaching bei München, 31. März 2014

Auf der Light+Building 2014 präsentiert EnOcean das weltweit erste energieautarke Funkschaltermodul (Energy Harvesting), das im 2,4 GHz ISM-Band kommuniziert. Das neue Modul ist speziell für Consumer-Anwendungen wie die Steuerung von LED-Lichtsystemen geeignet. Es ergänzt EnOceans bestehendes Portfolio im Frequenzbereich unter 1 GHz, das häufig für Anwendungen in der Gebäudeautomation und im Smart Home zum Einsatz kommt. Mit dem erweiterten Portfolio zementiert EnOcean seine Position als weltweiter Technologieführer für batterielose Funklösungen.

Besucher der Light+Building (30. März bis 04. April, Frankfurt/Main) können mehr über die batterielosen Funkschaltermodule von EnOcean am Stand G11 in Halle 4.0 erfahren. Mit dem energieautarken Schaltermodul in 2,4 GHz erschließt EnOcean neue Geschäftsfelder auf dem Consumer-Markt.

Die Energie der Bewegung

Das 2,4 GHz-Schaltermodul hat den gleichen Formfaktor wie das bereits bestehende Modul PTM 210 im sub 1 GHz-Bereich. Dadurch passt es in jeden standardisierten Lichtschalter. Der kleine, weltweit patentierte, elektromechanische Energiewandler ECO 200 bildet das Kernstück des energieautarken Schaltermoduls. Er wandelt kinetische Energie in elektrische Spannung ähnlich wie ein kleiner, aber leistungsstarker Dynamo. Diese Energie stellt er für ein Funkmodul zur Verfügung.

Weltweit etablierte Technologie

EnOcean verkauft seine batterielosen Funklösungen in 37 Ländern auf vier Kontinenten. Mehr als 150 OEM-Partner weltweit nutzen inzwischen die Technologie. Der EnOcean-Standard ISO/IEC 14543-3-10 ist fest etabliert für batterielose Funkanwendungen in der professionellen Gebäudeautomation, die auf einem großen Produkt-Ökosystem basieren. Die energieautarken Schaltermodule von EnOcean sind in der Gebäudeautomation und im Smart Home-Sektor weit verbreitet. Hier haben sie bewiesen, dass funkbasierte Lösungen eine zuverlässige Alternative zur Verdrahtung in Gebäuden sind. Mit dem 2,4 GHz-Schaltermodul adressiert EnOcean die spezifischen Anforderungen weltweiter Consumer-Anwendungen.

„EnOcean blickt auf eine beispiellose Erfolgsgeschichte in der Gebäudeautomation. Mit batterielosen Funklösungen für Consumer-LED-Anwendungen setzen wir unseren Wachstumspfad fort und bringen unsere einzigartige Technologie auf einen neuen Markt. Dadurch werden vermehrt Endanwender auf die Technologie aufmerksam. Gleichzeitig wird die Nachfrage nach energieautarken Funkanwendungen als Alternative zur Batterie steigen“, sagt Laurent Giai-Miniet, CEO, EnOcean GmbH.

Über EnOcean

Die EnOcean GmbH ist der Entwickler der patentierten „batterielosen Funktechnologie“. Das Unternehmen mit Sitz in Oberhaching bei München produziert und vertreibt wartungsfreie Funksensorlösungen für den Einsatz in Gebäuden und Industrieanlagen sowie in weiteren Anwendungsfeldern wie Smart Home, Smart Metering, Logistik oder Transport. Die Produkte von EnOcean basieren auf miniaturisierten Energiewandlern, Strom sparender Elektronik und zuverlässiger Funktechnik. Führende Produkthersteller setzen für ihre Systemlösungen seit 10 Jahren auf die Funkmodule von EnOcean. Die EnOcean GmbH ist Promotor der EnOcean Alliance, dem Zusammenschluss weltweit aktiver Unternehmen aus der Gebäudebranche, die sich zum Ziel gesetzt hat, innovative Lösungen für nachhaltige Gebäude zu realisieren. Aktuell sind Funkkomponenten von EnOcean in über 250.000 Gebäuden im Einsatz. Der EnOcean-Funk ist international standardisiert als ISO/IEC 14543-3-10. Dieser Standard ist für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert.

Pressekontakt

Angelika Dester
T +49.89.67 34 689-57
E angelika.dester-delete this text-@-delete this text-enocean.com
www.enocean.com

http://www.enocean.com