EnOcean, der weltweit führende Entwickler batterieloser Funktechnologie, bietet unter seiner Marke Dolphin ein wartungsfreies und energiesparendes Long-Range-Funksystem für den japanischen Markt an, das auf Energy-Harvesting-Technologie basiert. Es eignet sich für unterschiedliche Outdoor-Lösungen, beispielsweise zur Überwachung von landwirtschaftlichen Flächen, Wasserständen und Außenumgebungen. Bei diesen Anwendungen müssen die Sensoren jedoch vor extremen Witterungsbedingungen geschützt werden. Der batterielose Funksensor-Transceiver (EMOS 200LH) und der Gateway-Transceiver (EMOT 200LH) sind deshalb in ein wetterfestes Aluminiumgussgehäuse eingebaut. Zudem umfasst die batterielose Long-Range-Lösung acht Sensoren mit generischen Schnittstellen, mit deren Hilfe sich neue Sensoren nachträglich flexibel und ohne Software-Updates einbinden lassen. Dank der engen Zusammenarbeit zwischen EnOcean und Nissha SiMICS Inc. steht Kunden hier ein komplettes Long-Range-Funksystem zur Verfügung, das wartungsfreie Anwendungen für das Umgebungs-Monitoring ermöglicht.

Die batterielose Long-Range-Funksensorlösung von EnOcean wird bereits in der Landwirtschaft eingesetzt, wo sie heftigen Regenfällen, Frost, starkem Wind und Sonnenlicht trotzen muss. Darüber hinaus eignet sie sich für die Überwachung von Gebäuden und Brücken, die Regen- und Meerwasser ausgesetzt sind, sowie von Wasserständen an Flussufern und Küsten. Außerdem kann sie für die Temperatur- und Durchflussmessung in Chemieanlagen und Tanks, für das Ein- und Ausfahrtmanagement von Parkflächen sowie für die Messung von Entfernungen und Wassertemperaturen auf See genutzt werden.

Batterieloses Long-Range-Funksensorsystem zur Umgebungsbeobachtung

EMOS 200LH und EMOT 200LH mit wetterfestem Aluminiumgussgehäuse

Der Sensor-Transceiver EMOS 200LH sitzt in einem robusten und wetterfesten Gehäuse mit drei M16-Schnittstellen. Zwei davon dienen dem Anschluss externer Sensoren, während die dritte die individuelle Konfiguration sowie Software-Updates erlaubt. Eine integrierte Solarzelle sorgt für vollständig wartungsfreien Betrieb und ermöglicht die Datenerfassung und -übertragung in einem definierten Zeitraum über mehrere Kilometer hinweg. Der Gateway-Transceiver EMOT 200LH weist dasselbe Gehäuse auf, allerdings ohne Solarzellenfenster, da er über eine eigene Schnittstelle mit Strom versorgt wird, die gleichzeitig die Übertragung der Daten in die Cloud ermöglicht.

Der EMOS 200LH und der EMOT 200LH sind dank ihrer wasserdichten und robusten Bauweise bedenkenlos mehr als zehn Jahre lang einsetzbar. Das Aluminiumgussgehäuse ist temperatur-, feuchtigkeits- und sonnenlichtbeständig sowie staub- und wasserdicht.

Erweiterung des Sensor-Portfolios

Neben dem Sensor- und dem Gateway-Transceiver umfasst die Long-Range-Funklösung von EnOcean acht verschiedene Sensoren mit generischen Schnittstellen, darunter einen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor (ESO-A), einen Bodenfeuchtesensor (ESO-H), einen Bodentemperatursensor (ESO-T) und einen Lichtsensor (ESO-I). Nun wird das System mit weiteren Sensoren wie einem Präsenzsensor (ESO-O), einem Abstandssensor (ESO-P) sowie einem Temperatursensor für Nahrungsmittelsäcke (ESO-R) und Fässer (ESO-S) ergänzt. Alle Sensoren werden über kurze Kabel mit robusten Außensteckern an den EMOS 200LH angeschlossen. Zu diesem Zweck wurde eine generische Schnittstelle entwickelt, die eine flexible nachträgliche Erweiterung des Systems mit neuen Sensoren ermöglicht, ohne dass Software-Updates erforderlich wären. Vervollständigt wird das System durch weitere Sensoren wie einen CO2-Sensor für den Einsatz in Gewächshäusern und einen Neigungssensor für Infrastrukturanwendungen, die sich derzeit beide im Feldversuch befinden.

Batterielose Funklösung für das Umgebungs-Monitoring in Japan erfolgreich im Einsatz

Die batterielose Long-Range-Funksensorlösung von EnOcean wurde von Hokkaido bis Okinawa und an verschiedenen weiteren Orten in Japan, zum Beispiel in Fukushima, installiert. Seit 2013 führt NTT East, einer der führenden Telekommunikationsanbieter des Landes, Feldtests im Freien und in Gewächshäusern in ganz Japan durch. Dabei soll gezeigt werden, dass das Long-Range-Funksystem von EnOcean viele Jahre lang sehr hohen oder niedrigen Temperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit, starker Sonneneinstrahlung, Taifunen, starken Regenfällen, Meerwasser sowie Pflanzenschutzmitteln und Dung standhalten kann. Die batterielose Long-Range-Funksensorlösung von EnOcean hat sich bei umfassenden Tests als höchst zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Produkt bewährt. Darüber hinaus konnten mit dem Sensorsystem in den Feldversuchen deutliche Kosteneinsparungen realisiert werden. NTT East hat bereits mit der Auslieferung einer Funklösung für die Umgebungsbeobachtung auf Basis der Energy-Harvesting-Technologie an seine Endanwender begonnen.

Einzigartige Vorteile

Energieersparnis

Dolphin-Produkte senken den Stromverbrauch.

Kostenersparnis

Batterielose Funklösungen verringern die Installations-, und Wartungskosten.

Rasche und flexible Installation

Wartungsfreie und funkbasierte Lösungen sorgen für rasche Installation und mühelose Konfiguration.

Hier erhältlich

Itagaki Kazuyoshi, Sales Manager Japan
Direct +81.80.1295-9576
Email kazuyoshi.itagaki-delete this text-@-delete this text-enocean.com