Solarzellen - Energiewandler für batterielose Funksensoren

Eine Solarzelle ist in der Lage, Licht auf direktem Wege in elektrische Energie umzuwandeln. Solarzellen bestehen meist aus Silizium-Material. Da Licht oft über einen längeren Zeitraum vorhanden ist, kann die Lichtenergie in Energiespeichern aufgesammelt werden und bei Bedarf verwendet werden.Auf diese Weise ist es in Kombination mit energiesparenden Timerlösungen auch möglich, Zeiten völliger Dunkelheit zu überbrücken und beispielsweise in regelmäßigen Abständen Messwerte zu übertragen. Mehr Informationen zu solarbetriebenen Funksensoren STM 110 (868 MHz) / STM 110C (315 MHz), STM 250 und STM 300 (868 MHz) / STM 300C (315 MHz).

ECS 300/ ECS 310 - Solarzellen für den Einsatz in den batterielosen Funksensoren

Solarzelle für den Einsatz in batterielosen Funksensoren

Mehr zum ECS 310.

  • ECS 310: 50.0 × 20.0 × 1.1 mm
  • ECS 310 ist geeignet für bidirektionale Applikationen mit der Smart Ack-Technologie von EnOcea

Mehr zum ECS 300:

  • ECS 300: 35.0 × 12.8 × 1.1 mm
  • Die kleinere Solarzelle ECS 300 ist geeignet für unidirketionale Sensorapplikationen

Energy Harvesting von EnOcean

Die batterielose Funktechnik von EnOcean holt sich Energie da, wo sie nichts kostet. Die vorhandene Umweltenergie, wie z.B. lineare Bewegung/Druck, Licht und Temperaturdifferenz, wird in elektrisch nutzbare Energie umgewandelt. Durch die Kombination aus miniaturisierten Energy Harvestern und hocheffizienter Funktechnik sind wartungsfreie Funksensorlösungen für den Einsatz in Gebäuden und Industrieanlagen möglich.