Previous Page  30 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 56 Next Page
Page Background

Mit der Funkfeldmessung ver-

meidet LAE Verzögerungen in

der Planungs- und Bauphase.

Dieses Vorgehen gewährleistet

Kompatibilität und die richtige

Dimensionierung.

Egal, ob Flughafen, Einkaufszentrum,

Wohnanlage samt Tiefgarage oder Bürokomplex – egal, ob Neu-

oder Bestandsbauten, die EnOcean-Funkfeldmessung macht

ein Gebäude ready for EnOcean. Die Funkfeldmessung aus dem

Hause LAE Engineering zeigt detailliert für jede Etage und jeden

Raum, wie gut die Funkabdeckung in den jeweiligen Bereichen

ist. Abschattungen durch dämpfende Materialien wie zum Bei-

spiel durch Stahlbetonwände werden so sichtbar.

Von Steffen Eiternick,

Team EnOcean-Funkfeldmessung, LAE Engineering GmbH

Mit LAE Engineering

ready

for EnOcean

Eine schnellere Inbetriebnahme und Einspa-

rungen bei Nacharbeiten sind die Ziele der

LAE-Dienstleistung. Die professionelle Funk-

feldmessung zeigt, wo im Gebäude eine

zuverlässige Funkabdeckung und damit

Kontakt zu allen Aktoren und Sensoren mit

EnOcean-Funktechnologie bestehen und wo

nicht. Entsprechend dem Ergebnis muss der

Planer mehr oder weniger Empfänger/Anten-

nen projektieren. Ist das Ergebnis der Mes-

sung „volle Funkabdeckung“, hat der Kunde

die Sicherheit, dass sein Gebäude ready for

EnOcean ist. Lästiges Ummontie-

ren von Sensoren und Schaltern

entfällt.

Verifiziertes Messprotokoll als

Ergebnis

Noch im Büro überprüft LAE im Grundriss

die Positionierung der geplanten Funkradien.

Dabei berücksichtigt das LAE-Team Abschat-

tungen durch dämpfende Materialien wie

zum Beispiel Stahlbetonwände und bezieht

die Positionen von Sensoren, Aktoren und

Gateways mit ein. Im Rahmen der eigentli-

chen Messung vor Ort ermittelt und proto-

kolliert LAE die Funkfeldabdeckung in der

Realität. Ergebnis ist ein verifiziertes Mess-

protokoll, das die Funkabdeckung darstellt.

www.LAE.eu

perpetuum

D 2019 2

30

SMART BUILDING