Ambient Assisted Living

Smart Home für mehr Unabhängigkeit im Alter

Gerade im Alter legen viele Menschen Wert auf Unabhängigkeit. Ihnen kann die moderne Ambient-Assisted-Living-Technik (AAL) im Alltag eine große Hilfe sein und ihr Wohlbefinden fördern.

Bewegungssensoren in Matratzen und Räumen, Sturz- und Präsenzmelder sowie flexibel positionierbare Notruf- und Bedienknöpfe liefern die nötigen Informationen, die auch im hohen Alter ein sicheres und komfortables Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Ein besonders wichtiger Aspekt ist die selbstverständliche Integration dieser Unterstützung in den Alltag. Außerdem müssen die Geräte ähnlich wie Apps auf einem Smartphone möglichst einfach und intuitiv bedienbar sein. Das Smart Home erfüllt sämtliche Anforderungen: Die intelligente Steuerung von Licht, Heizung, Jalousien und anderen elektrischen Geräten steigert den Wohnkomfort der ganzen Familie.

Mit unserer Funktechnologie können Sie das System flexibel um kleine Helfer für ältere Menschen erweitern und mit entsprechenden Sensoren beispielsweise ihre Aktivität und ihr Wohlbefinden im Auge behalten. Das Großartige daran ist, dass diese Geräte nur bei Bedarf und im Notfall unterstützend eingreifen.

Anwendungsfälle

Human Centric Lighting im Pflegeheim

Die behüteten Demenz-Bereiche des Pflegeheims Sonnenhalde in Stockach sind speziell für die Bedürfnisse demenzkranker Patienten eingerichtet. Die Räumlichkeiten sind sehr offen und überschaubar gestaltet. Die wohnliche Atmosphäre und die Sicherheit der Bewohner werden sowohl durch das einladende und gemütliche Ambiente als auch durch das besondere Augenmerk auf die bedarfsgerechte und situative Beleuchtung ergänzt.

Wichtig war vor allem der vollautomatisch gesteuerte Tageslichtverlauf mit verstellbarer Lichtfarbe. Auf technischer Ebene werden DALI DT8 und integrierte EnOcean Dali Controller eingesetzt, die ohne Bus-Leitung auskommen.

Wohnen im Alter

IQfy, Hersteller von Sicherheits- und Assistenz-Systemen für den Pflegebereich, hat in Bückeburg ein umfangreiches Kompetenzzentrum eingerichtet. Gemeinsam mit dem Leuchtenhersteller EMB Leuchten GmbH rüstete das Unternehmen drei Wohnwelten für Senioren mit Lichtsteuerungs-, Sensor-, Heiz- und Sicherheitstechnik aus. Alle Komponenten sind per EnOcean-Funktechnik miteinander vernetzt.

Assistive Technologie: eigenständig leben auch in unsicheren Zeiten

Mithilfe der Technik können Menschen in ihren eigenen vier Wänden sicher aus der Ferne überwacht werden. Darüber hinaus lassen sich Krankenhausaufenthalte reduzieren und das Bettenmanagement vereinfachen, indem Personen, die zu Hause überwacht werden können, früher aus dem Krankenhaus entlassen werden. Eigenständig zu leben und dennoch nicht auf sich allein gestellt zu sein, ist für die Betroffenen selbst und ihre Familien sehr beruhigend.

Für das System von Karantis360 werden in der gesamten Wohnung (oder Senioren-Wohnanlage) Sensoren installiert, um die täglichen Aktivitäten gefährdeter älterer oder schutzbedürftiger Personen genau zu verfolgen.

Weitere Anwendungen

Nachrüstung

Beleuchtung