Die patentierte EnOcean-Funktechnik ermöglicht ein weit reichendes Signal aus sehr geringen Mengen Umgebungsenergie. Mit lediglich 50 µWs kann ein serienmäßig erzeugtes EnOcean-Funkmodul ein Signal über eine Distanz von 300 m (im Freifeld) übertragen. Das Geheimnis liegt in der Signaldauer; der gesamte Prozess wird ausgelöst, durchgeführt und abgeschlossen in lediglich 1 Tausendstel Sekunde. Über Gateways kommuniziert der EnOcean-Funk mit allen wichtigen verdrahteten Bus-Systemen wie KNX, LON, DALI, BACnet oder TCP/IP

EnOcean Architektur: Batterielose Funksensorlösungen

Hohe Sicherheit bei der Funkübertragung

Zuverlässige Funkübertragung innerhalb von Systemen mit vielen Sensoren: Die ultrakurzen Telegramme der EnOcean-Funkmodule gewährleisten den Betrieb einer großen Menge von Sendern innerhalb der gleichen Sendezelle; die Fehlerrate, die durch Telegrammkollisionen entsteht, bleibt dabei sehr niedrig. Statistisch gesehen beträgt die Übertragungszuverlässigkeit selbst im Fall von 100 Funksensoren, die jeweils einmal pro Minute ihre Daten übertragen, noch über 99,99 %. Das bedeutet, dass selbst große Bürogebäuden oder ausgedehnte industrielle Anlagen mit zahlreichen EnOcean-Sensoren, die alle simultan arbeiten, ausgerüstet werden können.

Der Funkstandard für die Gebäudeautomation und Smart Homes (ISO/IEC 14543.3.1x)

Hohe Zuverlässigkeit
  • Nutzung von regulierten Frequenz-Bändern für weltweiten Einsatz
    - 868 MHz gemäß R&TTE-Spezifikation EN 300220
    - 902 MHz gemäß FCC/IC-Spezifiaktion
    - 928 MHz gemäß ARIB-Spezfikation
  • Mehrfach-Telegrammaussendung mit Checksumme
  • Kurze Telegramme (ca. 1ms) für geringe Kollisionswahrscheinlichkeit ermöglichen den Betrieb von zahlreichen EnOcean-Sensoren in einem Netzwerk
  • Hohe Reichweite: bis zu 30m im Gebäude & 300m im Freifeld
  • Repeater verfügbar für höhere Reichweiten
  • Uni- und bidirektionale Kommunikation
  • Erweiterte Datensicherheit mit Rolling Code und 128 AES-Verschlüsselung
  • Keine Interferenz mit DECT, WLAN, PMR Systemen etc.
  • System Design verifiziert in Industrieller Umgebung
Geringer Energiebedarf
  • Hohe Datenübertragungsraten von 125 kbit/s
  • Geringer "Daten-Overhead"
  • ASK- und FSK-Modulation
Interoperabilität
  • Basiert auf internationalen Standards
  • Einheitliche Anwendungsprofile (EnOcean Equipment Profiles, EEP)
  • Eindeutige Sende-ID (32 Bit)