Oberhaching, – 1. Juli 2020 – Das aktuelle Produkthighlight von EnOcean, dem Pionier des Energy Harvesting, ist der neue Multisensor, das Allround-Talent unter den energieautarken Funksensoren. Im neuen Original PTM-Formfaktor liefert das Sensor-Modul Daten für vielfältige Anwendungen in digitalisierten Gebäuden und dem IoT. Die integrierte Solarzelle erzeugt die gesamte für den Betrieb erforderliche Energie – sowohl für die Messung als auch für die Datenkommunikation. Die gewonnene Energie wird intern gespeichert, um sicherzustellen, dass der Sensor auch dann funktioniert, wenn nur wenig oder gar kein Licht vorhanden ist. Dadurch lässt sich der energieautarke Sensor flexibel im Gebäude einsetzen und darüber hinaus einfach über eine NFC (Near Field Communication)-Schnittstelle konfigurieren und in Betrieb nehmen.

EnOcean schafft im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung durch das IoT stetig neue Entwicklungen im Bereich der batterielosen Funktechnologie und macht Gebäude damit intelligent und nachhaltig. Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel genau dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden.

Sensormodul im standardisierten Formfaktor

Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth® -Systeme verfügbar. Dies macht den Sensor besonders attraktiv für eine Vielzahl an Anwendungen im IoT und in digitalisierten Gebäuden. EnOcean hat den Original PTM-Formfaktor seines bewährten PTM-Schaltermoduls erstmals auf Sensoren übertragen, wodurch das Multisensormodul in alle gängigen Schalterrahmen passt. Hersteller bestehender Schalterlösungen auf Basis des PTM-Moduls müssen daher lediglich neue Frontplatten angepasst an das jeweilige Rahmendesign entwickeln. Der neue Multisensor ist auch als Easyfit-Produkt verfügbar, womit sich neue Anwendungen schnell realisieren lassen. Aufgrund der integrierten Solarzelle versorgt sich der Sensor selbstständig mit Energie und speichert diese für eine unterbrechungsfreie Funktion über mehrere Tage mit wenig oder gar keinem Licht. Zudem sendet er Berichte über das interne Energieniveau und die an der Solarzelle verfügbare Lichtmenge. Dadurch arbeitet STM 550 komplett wartungsfrei. Als Funkprodukt benötigt der Multisensor keinerlei Drähte und lässt sich damit flexibel im Raum anbringen. Ebenso kann der Sensor direkt in verschiedenste Assets integriert werden und ist daher genau dort einsatzfähig, wo die Daten benötigt werden: an Wänden, Decken, Fenstern, Türen, Möbeln, an aktiven Geräten wie Klimaanlagen, Handtuchspendern und Gegenständen wie Druckern, Kopierern, medizinischen Geräten oder Verkaufsautomaten.

„Die zunehmende Verbreitung von IoT-Anwendungen erfordert immer mehr Daten, die wartungsfrei und in Echtzeit an jedem Ort generiert werden können“, sagt Matthias Kassner, Vice President Product Marketing, EnOcean GmbH. „Der neue EnOcean Multisensor liefert genau diese Daten. Dank des weitverbreiteten Original PTM-Formfaktors kann er schnell in bestehende Kundendesigns integriert werden und ermöglicht damit, innovative Sensorlösungen in kürzester Zeit umzusetzen.“

Inbetriebnahme via NFC

Der Multisensor verfügt über eine integrierte NFC-Schnittstelle zur einfachen Konfigurierung und Inbetriebnahme. Hierfür wird lediglich ein PC mit NFC-Lesegerät oder ein NFC-fähiges Smartphone oder Tablet benötigt. Als Konfigurationsschnittstelle zwischen Multisensor und Smartphone dient die EnOcean-eigene App „EnOcean Tool“. Damit können wichtige Produktparameter bestimmt und der Multisensor in bereits bestehende Systeme integriert werden. Die App ist kostenlos für Mobilgeräte mit den Betriebssystemen iOS und Android im jeweiligen Store verfügbar.

Kopp erweitert Portfolio um Multisensor

Die Heinrich Kopp GmbH, Anbieter für innovative und hochwertige Lösungen aus den Bereichen Schaltersysteme, mobiler Personenschutz, Gebäudeautomation und E-Mobility, hat den neuen Multisensor bereits im Einsatz.

„Der energieautarke Multisensor unterstützt hervorragend unsere Idee vom umfänglichen Hausautomatisierungskonzept. Durch den flexiblen Einsatz können wir vielfältige Situationen erfassen und entsprechende Szenarien und Reaktionen der Automation erfolgen lassen“, sagt Stephan Dörrschuck, CEO der Heinrich Kopp GmbH. “Die problemlose Integration durch Bluetooth passt hervorragend in unsere Strategie der einfachen und intuitiven Installation. Schön, dass es zu dieser Kooperation gekommen ist.“

Eltako setzt Multisensor im Gebäudefunk ein

Auch Eltako, eines der führenden Unternehmen bei der Entwicklung, der Fertigung und dem Vertrieb von Schaltgeräten, Netzteilen und elektronischen Stromzählern, hat sein Produktportfolio um den neuen Multisensor erweitert: „Der Solar-Multisensor ist die perfekte Ergänzung unserer umfangreichen Produktpalette“, so Ulrich Horst Ziegler, CEO von Eltako. „Aufgrund des Original PTM-Formfaktors können wir den Sensor ganz einfach in unsere Schalterdesigns integrieren und liefern dem Endanwender damit einen noch nie dagewesenen Funktionsumfang. Zudem haben wir ein eigenes Minigehäuse für den Funk-Mini-Multisensor FMMS44 entwickelt. Wir freuen uns sehr über diesen neuen Sensor-Allrounder.“

 

Über EnOcean

Die EnOcean GmbH ist der Pionier für Energy Harvesting. Das Unternehmen mit Sitz in Oberhaching bei München stellt mit seiner ressourcenschonenden Technologie wertvolle Daten für das Internet der Dinge (IoT) bereit. Seit fast 20 Jahren ermöglicht EnOcean wartungsfreie Funkschalter und -sensoren, die ihre Energie aus der unmittelbaren Umgebung gewinnen – aus Bewegung, Licht oder Temperatur. Die Kombination von miniaturisierten Energiewandlern, äußerst stromsparender Elektronik und zuverlässiger Funktechnik auf Basis offener Standards (EnOcean, Zigbee und Bluetooth®) bildet das Fundament für digitalisierte Gebäude, Dienstleistungen und Produktionsabläufe im IoT. Die energieautarken Lösungen kommen in der Gebäudeautomation, dem Smart Home, der LED-Lichtsteuerung sowie in Industrieanwendungen zum Einsatz und helfen dabei, den CO2-Verbrauch von Gebäuden zu minimieren. Als Innovationstreiber ist EnOcean starker Partner für mehr als 350 führende Produkthersteller und hat weltweit bereits mehr als eine Million Gebäude mit Energy Harvesting-Lösungen auf den Weg gebracht.

Weitere Informationen finden Sie unter www.enocean.de.

 

Pressekontakt

Janina Müller

EnOcean GmbH

T +49.89.67 34 689-57

M +49.160.97 82 85 61

janina.mueller-delete this text-@-delete this text-enocean.com

www.enocean.de