Die batterielose Funktechnik von EnOcean holt sich Energie, wo sie nichts kostet. Die vorhandene Umweltenergie, z.B. kinetische Bewegung/Druck, Licht und Temperaturdifferenz, wird Energie für Funkkommunikation umgewandelt. Die Kombination aus miniaturisierten Energiewandlern und energieeffizienterFunktechnik ermöglicht wartungsfreie Funksensorlösungen für den Einsatz in Gebäuden, dem Smart Home und Industrieanlagen sowie für das Internet der Dinge.

Energie aus Bewegung

Dieses Prinzip erzeugt aus Bewegung Energie für ein Funksignal. Das Drücken eines Schalters beispielsweise aktiviert einen elektromechanischen Energiewandler, der diese Bewegung nutzt, um Energie für ein Telegramm bereitzustellen. Das Signal kann Haushaltsgeräte oder ein Licht ein- und ausschalten oder Lichtszenen steuern. Die gleiche Funktionsweise können ein kinetischer Fensterkontakt, der ein geöffnetes oder geschlossenes Fenster meldet, oder ein energieautarker Wassersensor nutzen. Bei letzterem wird der Energiewandler aktiviert, sobald Wasser mit dem aufquellenden Material am Boden des Sensors in Berührung kommt. Der Sensor, unter der Badewanne oder der Waschmaschine positioniert, sendet dann ein Funksignal, um Wasserschäden zu vermeiden.

Energie aus Licht

Überall dort, wo es Licht gibt, selbst bei geringen Stärken von 200 Lux oder weniger, können kleine Solarzellen diese Energiequelle für eine Vielzahl von Sensoren nutzen. Dazu gehören Temperatur-, CO2-, Anwesenheitssensoren, solarbasierte Fensterkontakte oder Feuchtigkeitssensoren.

Energie aus Temperatur

Bereits ein Temperaturunterschied von 2 °Celsius liefert genug Energie für elektronische Geräte. Möglich macht das die Kombination aus einem DC/DC-Wandler und einem Peltier-Element. Diese Form der Energieernte betreibt zum Beispiel energieautarke Heizkörperstellventile, die den Temperaturunterschied zwischen dem Heizkörper und der Umgebung nutzen. Mit dieser Energie können sie den Ventilhub verstellen und mit einem solarbasierten Raumregler per Funk kommunizieren.

Energiewandler für batterielose und wartungsfreie Funkschalter und -sensoren

ECO 200 - Bewegungs- energiewandler

Motion Converter for Mechanical Energy Harvesting Module for Energy Harvesting Wireless Switches

Der kinetische Energiewandler in Kombination mit einem ermöglicht zahlreiche batterielose Schalteranwendungen.

Energie aus der Schalterbetätigung (Tastendruck):

  • Elektrodynamischer Energiewandler
  • Energieerzeugung aus kinetischer Bewegung
  • Typischerweise mehr als 1.000.000 Schlatzyklen bei 25 °C
  • Ermöglicht kleine und flache Schalterdesigns

ECS 300/ ECS 310 - Solarzellen

Solarzelle für den Einsatz in batterielosen Funksensoren

Solarzelle für batterielose Funksensoren STM 300 (868 MHz) ECS 300: 35.0 × 12.8 × 1.1 mm:

Die kleinere Solarzelle ECS 300 ist geeignet für unidirketionale Sensorapplikationen.

  • ECS 310: 50.0 × 20.0 × 1.1 mm
  • ECS 310 ist geeignet für bidirektionale Applikationen mit der Smart Ack-Technologie von EnOcean

ECT 310 Perpetuum - Thermoenergiewandler

Thermal Converter for Thermal Energy Harvesting Module for Energy Harvesting Wireless Sensors

Thermoenergiewandler für  batterielose Funksensoren und Aktoren.

Abwärme als Energiequelle:

  • Standard Peltier Element in Kombination mit EnOcean Ultra Low Power DC/DC-Wandler
  • Betrieb bei kleinsten Temperaturdifferenzen
  • Wartungsfrei, voll integrierbar
  • Erlaubt batterielose Aktoren

Fascination of EnOcean (Englisch)